Die Hölle wartet nicht

Aufführungen der Theater AG am Freitag,den 19.01. und Samstag, den 20.01, jeweils um 19.00 Uhr


 

DIE HÖLLE WARTET NICHT, ein Thriller von Michael Cooney in der Übersetzung von Saskia Wesnigk

 

Wahn oder Wirklichkeit, Traum oder Realität? Simon Cable weiß die Ebenen nicht mehr auseinander zu halten, und nicht nur er. Auch der Zuschauer wird in die Verwirrung hineingezogen. Simon kann sich an nichts mehr erinnern, nachdem er im Krankenhaus aufwacht. Was ist mit ihm geschehen? Ist er wirklich vergiftet worden? Er war schon einmal nach einem Autounfall vor zwei Jahren in diesem Krankenhaus. Wer sind die beiden Frauen, die sich jeweils als seine Ehefrau ausgeben?

Ist Simon ein Mörder? Ein Ermordeter? Ein Schuldiger? Die Hölle wartet nicht.

Die Theater-AG „Tapetenwechsel“ lädt Sie ein, sich verwirren zu lassen.

Die Aufführungen dieses Psycho-Krimis sind Freitag, den 19. Januar und Samstag, den 20. Januar jeweils um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Erweiterung des Theaterequipments wird gebeten.