Bürgermeister zu Besuch in Prag

Alexander Büttner begleitet den alljährlichen Prag-Austausch

 

Auch dieses Jahr fand im Mai wieder der Austausch des St.-Angela Gymnasiums mit dem Arcibiskupské gymnázium Prag statt. Dieser stellt nun bereits seit 21 Jahren einen wichtigen Bestandteil des Schullebens und der interkulturellen Verständigung zwischen Prag und Bad Münstereifel  dar. Aus diesem Grund begleitete der Bürgermeister Herr Büttner die Gruppe der Schülerinnen und Schüler.

 

 

 

Letztes Jahr konnte er am feierlichen Jubiläumsbankett  wegen einer Verletzung, die ihn reiseunfähig machte, nicht teilnehmen. Doch dafür gab es in diesem Jahr einen herzlichen Empfang durch die Vertreter der Prager Bürgermeisterin im Neustädter Rathaus. Zu diesem waren auch die Betreuer, Schüler und ihre Austauschpartner eingeladen. In zahlreichen Reden wurde der historische Zusammenhang Bad Münstereifels mit der tschechischen Hauptstadt deutlich. Ebenso wurde die Bedeutung des Austauschs zwischen den beiden Städten angesprochen. Besonders hervorgehoben wurden natürlich die in der NS-Zeit nach Theresienstadt deportierten Bad Münstereifler Juden.  Von deren Schicksal konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei einer Führung durch das ehemalige Ghetto  ein eigenes Bild machen. Dies war nur ein Punkt des kulturellen und historischen Programms, welches für die Gäste aus Deutschland vorbereitet wurde. Bei diesem stand auch ein Besuch des Stadttheaters an. Wie immer war die Gastfreundschaft der Prager groß und den deutschen Schüler fehlte an nichts. Für sie war der Prag-Austausch eine bedeutende Erfahrung. Sie haben eine andere Kultur und neue Leute kennengelernt, wobei auch bleibende Freundschaften entstanden sind.

 

Sophie Löhnenbach/ Jana Ruß