Spiel und Sport zum Kennenlernen

Unsere neuen Fünftklässler haben sich gut in ihren Klassen eingelebt und es war jetzt an der Zeit, den Blick über die eigene Klasse hinaus zu erweitern.

 

Dazu trafen sich am 20. Oktober alle 104 Schülerinnen und Schüler der vier fünften Klassen mit ihren Patinnen und Paten aus der Jahrgangsstufe 11 in der Turnhalle, um sich sportlich und spielerisch auszutoben.

 

Heiß umlagert waren die Tischtennisplatten, wo nicht nur im Rundlauf pausenlos gespielt wurde. Auch die neu angeschafften Kletter-Cubes verschafften nach einem steilen Aufstieg eine ungewohnte Sicht auf das Geschehen.

 

Die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer wurden natürlich mit in die Spielaktionen einbezogen und durften beim Seilschlagen helfen. Alte Spiele wie Gummitwist erlebten besonders bei den Mädchen eine Renaissance und die Lehrer konnten sehen, dass sich zu den früher bekannten Hüpfkombinationen inzwischen neue, fast akrobatisch anmutende Schrittfolgen gesellt haben.

 

Ob Kunststücke mit den Reifen und Bändern, ob verschiedene Ballspiele  oder Tellerjonglage: alle Kinder waren aktiv beschäftigt. Die Fuß- und Basketballer hatte es auf den Schulhof getrieben, wo sie in Lehrer – und Patenbegleitung um Tore und Punkte kämpften. Auch die Pedalos und Stelzen wurden ungestört auf dem Hof genutzt.

 

Zahlreiche Spiele entstammen der Spielekiste, die in der regulären Schulzeit dienstags und donnerstags in der ersten Pause von den Patinnen und Paten auf dem Schulhof zur Verfügung gestellt wird und von den Unterstufenschüler/innen genutzt werden kann.