Spiel- und Sportfest - dem Wetter getrotzt

 

 

Sportlicher Wettstreit und viel Spaß standen auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt des Spiel- und Sportfestes für die Jahrgangsstufen 5 und 6. In früheren Jahren war diese Veranstaltung ein Highlight in der ersten Phase des Schuljahres, um insbesondere das Kennenlernen und die Integration der neuen Schülerinnen und Schüler voran zu bringen.

In diesem Jahr hat man erstmalig einen Termin im zweiten Schulhalbjahr gewählt. Der Mai zeigte sich aber just an diesem Tage eher von seiner schlechten Seite: Kalt, regnerisch und windig war es, so dass man Teile des sportlichen Programms ins Innere der Schule – Sporthalle und Pädagogisches Zentrum – verlegte. Auch das Kuchenbüfett wurde sicherheitshalber regengeschützt aufgebaut.

Anfangs wirkten dann die Spiel – und Sportangebote im Außenbereich der Schule auch ziemlich verloren. Bis dann endlich die Sonne ein Einsehen mit den Angelanern hatte und blauer Himmel sich durchsetzen konnte. So konnten dann Angebote wie Hula Hoop, Papierlaufen, Pedalosrennen oder Basketball-Zielwerfen von den Schülerinnen und Schülern, aber auch von den Eltern wahrgenommen werden.

In der Sporthalle gab es das beliebte Fußballturnier und auch die neu angeschafften Sport-Cubes konnten für einen Geschicklichkeits- und Kletterparcour verwendet werden.

Den Höhepunkt der sportlichen Wettbewerbe bildete jedoch wieder einmal die Angela-Meile. Der Boden war mittlerweile gut abgetrocknet, so dass der Lauf ohne Probleme gestartet werden konnte. Pro Klasse gingen mehrere Staffelläufer auf die etwa 500 Meter lange Rundstrecke um die Schule. Dabei durfte man auch einen Joker einsetzten, also zum Beispiel einen Paten. Aufmunterung und Applaus gab es auf der Strecke und im Ziel für alle, die sich der Anstrengung unterzogen hatten.

Am Ende dann wurde ausgewertet und zusammengezählt. Es ging nicht um den besten Sportler, sondern die in jedem Wettbewerb beste Klasse. Dabei konnte die Klasse 6a sowohl den Sieg erkämpfen, als auch die Angela-Meile für sich entscheiden.