„Darf es etwas mehr (Französisch) sein?“

Im Schuljahr 2016/2017 wurde für die Jahrgangsstufe Q1 erstmalig ein Französisch-Projektkurs angeboten. Aus dem (überschaubaren) Kreis der Französischlerner dieser Stufe entschieden sich Carina Andres und Alissa Lessmann für diesen Kurs und bewiesen „Pioniergeist“. Projektschwerpunkt war das Erstellen einer bilingualen Präsentation unserer Partnerstadt Fougères  und des dortigen Collège Sainte Marie, mit dem uns eine langjährige Freundschaft verbindet.

Das Ergebnis wird ab Herbst 2017 in unterschiedlichen Kontexten erscheinen: auf einer neugestalteten Infotafel in der Schule, auf der St.-Angela-Homepage und als Artikel in der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Neben dieser Projektarbeit bereiteten Carina und Alissa sich, quasi „en passant“, auf das DELF-Examen vor und absolvierten erfolgreich das Niveau B2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen). Dieses international anerkannte Diplom eröffnet zum Beispiel die Möglichkeit, an französischen und französischsprachigen Hochschulen ohne vorherige Sprachprüfung zu studieren, ist aber auch ein gern gesehener, objektiver Nachweis von Sprachkenntnissen bei Bewerbungen aller Art.

Félicitations!

  Joe Matheis

Überreichung des Diploms