Herzlich willkommen auf der Seite der Fachschaft Deutsch

 

Die Fachschaft Deutsch stellt sich vor:

 

Hintere Reihe (von links nach rechts): Claudia Backes, Andreas Eich, Christoph Hömberg, Joachim Matheis, Waltraud Brückner, Matthias Engel,
Werner Röser, Patrick Buissin, Frank Durst
Vordere Reihe kniend (von links nach rechts): Matthias Cloot, Alexandra Büscher (Ref´), Stefanie Klein, Isabel Mießeler (Ref´)
Nicht auf dem Bild: Susanne Eckert-Louis und Monika Mösch

 

Ein besonderes Interesse kommt dem Fach Deutsch zu, da es als Hauptfach durchgängig über die gesamte Schullaufbahn unterrichtet wird. Zudem vermittelt es Fähigkeiten und Fertigkeiten zu einem bewussten Umgang mit Sprache und Kommunikation, die für die schulische, berufliche und private Entwicklung aller Schülerinnen und Schüler von elementarer Bedeutung sind. Auf diesem Hintergrund möchten wir auch die Vermittlung von ganzheitlichen und anwendungsbezogenen Fertigkeiten, z. B. das eigene Formulieren von
Texten oder die szenische Darstellung, nicht außer Acht lassen. Zudem ist es uns ein Anliegen, Begeisterung für das Lesen und Schreiben zu wecken.
Wir bieten den uns anvertrauten Schülerinnen und Schülern einen fundierten, kompetenzorientierten und methodisch abwechslungsreichen Unterricht. Darüber hinaus ermöglicht die Fachschaft Deutsch die Teilnahme an der Theater-AG unserer Schule und betreut Literaturkurse in der Oberstufe, welche den Lernenden durch Theaterinszenierungen bzw. Videoprojekten einen
produktionsorientierten Zugang zur Literatur eröffnen.
Es finden zentrale Prüfungen statt, eine Lernstandsüberprüfung in der Stufe 8 und die zentrale Prüfung am Ende der Einführungsphase der Oberstufe. Zur Qualitätssicherung und Transparenz unserer Arbeit und
Leistungsbeurteilung findet innerhalb der Fachschaft ein kontinuierlicher kollegialer Austausch statt. Gerne geben wir Ihnen bei interessierten Nachfragen auch persönlich Auskunft: Fachschaftsvorsitzende Stefanie Klein, s.klein@st-angela.de

 

 

,,Es ist nicht genug, zu wissen,

man muß auch anwenden.

Es ist nicht genug, zu wollen,

man muss auch tun!”

(Johann Wolfgang von Goethe)